Aprikose

Sorte:  Kioto (S)

Obstart: Prunus armeniaca

Herkunft

Züchter, Ort Pépinières Escande, Saint-Vite, Frankreich
Lizenzinhaber Benoit Escande, Edition, Frankreich
Schutzrechte EU-Sortenschutz

Blüte

Zeitpunkt, Blühstärke mittlere bis späte Blütezeit, hoher bis sehr hoher Blütenansatz, starke Blüte am einjährigen Holz
Fertilität selbstfertil
Frostanfälligkeit geringe Anfälligkeit der Blütenknospen gegenüber Winterfrost

Frucht

Reifezeit mittel, 12-15 Tage nach 'Orangenaprikose'
Größe, Form mittelgroß, rundlich, flache Seitennaht
Farbe intensiv gelborange Grundfarbe, bis zu 75% flächige, leuchtend rote Deckfarbe, die Fruchtumfärbung setzt ca. 2 Wochen vor der eigentlichen Reife ein
Fruchtfleisch hellorange, fest, saftig, Fruchtschale fest aber nicht störend
Geschmack vollreif typisches Aprikosenaroma mit feiner Säure
Platzempfindlichkeit gering bis mittel, in der Reife hoch
Steinlöslichkeit sehr gut lösend
Scharka an Standorten mit hohem Scharkabefallsdruck weniger geeignet
Lagerung gut

Baum

Wuchs schwach bis mittelstark, gut verzweigend, flache Astabgänge, sehr gut für die Spindel- oder Spaliererziehung geeignet
Ertrag hoch bis sehr hoch, frühzeitige Ausdünnung notwendig

Beurteilung

Sehr ertragssichere und reichtragende Sorte mit hervorragenden Fruchteigenschaften. Die Früchte bestechen durch ihre leuchtende Färbung. Die Blüte ist sehr robust gegenüber Frost. Kioto (S) zählt zu den Massenträgern und fruchtet auch stark am einjährigen Holz. Damit sich die Bäume nicht zu sehr erschöpfen, ist sowohl ein regelmäßiger Fruchtholzschnitt als auch eine Fruchtausdünnung für diese selbstfertile Sorte unbedingt erforderlich. Jährlich wiederkehrender Überbehang kann zu Baumausfällen führen. Eine negative Eigenschaft ist die erhöhte Empfindlichkeit des Holzes gegenüber Winterfrost und die Neigung zu Zwillingsfrüchten.

Download

gräb gbr gehölze und obstbau | bassenheimer straße 49 | d-56220 kettig | tel.: +49 (0)2637 - 940 173 | fax: +49 (0)2637 - 940 174 | mail: info(at)graeb.com