Süßkirsche

Sorte: Irena (S)

Obstart: Prunus avium

Herkunft

Züchter, Ort Blazek, Holovousy, Tschechien
Lizenzinhaber Artevos, Deutschland
Eltern, Abstammung Kordia x M. Reward
Kreuzungsnummer HL 13 822
Schutzrechte EU-Sortenschutz beantragt

Blüte

Zeitpunkt spät
Fertilität selbststeril
S-Allele, Sterilitätsgruppe S4 S6, Gruppe 17
Bestäubersorten Carmen (S), Schneiders späte Knorpel, Early Korvik (S), PAPILLON ® Pillangó (S), Walter (S), Klara (S), Kordia, STARDUST® 13 N 07-70 (S), Rubin, Henriette (S), Areko (S), KIR VULCANO ® 16 A (S), Regina, KIR LAMOUR ® KSG 03 A (S), CERASINA ® Final 12.1 (S)

Frucht

Reifezeit spät, 7. Kirschwoche
Größe, Form mittelgroß bis groß, 27-30 mm,11-13 g, kugelig bis herzförmig mit minimalen Schultern, langer bis sehr langer Stiel
Farbe dunkel- bis schwarzrot, hochglänzend
Fruchtfleisch dunkel- bis schwarzrot, mittelfest (Durofel 25: 70-75), festere Schale, weicheres Fleisch, saftig
Geschmack zu beginnender Reife sehr stark säurebetont und etwas herb, vollreif mild aromatisch, fein säuerlich
Platzempfindlichkeit sehr gering bis gering, nur bei hohen Niederschlägen zur Reife geringe Tendenz zum Reißen in der Stielgrube

Baum

Wuchs schwach bis mittelstark, stärkere Mitte, schwächeres Seitenholz, ausladend bis stark hängend in der Vollertragsphase, sehr gut garniert, mäßig verzweigend, beim Schnitt muss stark hängendes Holz konsequent entfernt werden, dunkelgrünes und gesundes Laub
Ertrag hoch bis sehr hoch mit gleichzeitig frühem Ertragseintritt, Früchte sehr dicht hängend ohne Bildung von Fruchtbüscheln, aufgrund der sehr langen Stiele gute Pflückbarkeit mit entsprechend hohen Pflückleistungen

Beurteilung

Diese kurz vor Regina reifende Kirsche zeigt sehr früh einsetzende und hohe Erträge. Bei zu hohem Behang verlieren die Früchte an Geschmack und Festigkeit. Die Bestimmung des Erntezeitpunktes sollte unter anderem vom Säuregehalt der Früchte abhängig gemacht werden.

Irena (S) eignet sich im Besonderen als Befruchter für Regina.

Download

gräb gbr gehölze und obstbau | bassenheimer straße 49 | d-56220 kettig | tel.: +49 (0)2637 - 940 173 | fax: +49 (0)2637 - 940 174 | mail: info(at)graeb.com