Zwetschge

Sorte: Hanita (S)

Obstart: Prunus domestica

Herkunft

Züchter,Ort Dr. W. Hartmann, Universität Hohenheim
Lizenzinhaber Artevos, Deutschland
Eltern, Abstammung President x Auerbacher, 1980
Schutzrechte national in Deutschland

Blüte

Zeitpunkt mittelfrüh
Fertilität selbstfertil

Frucht

Reifezeit mittel, 7.-8 Zwetschgenwoche, oft folgernde Reife
Größe, Form mittelgroße bis große Frucht, 34-38 mm, 34-50 g, länglich-oval
Farbe dunkelblaue Farbe mit hellblauer starker Beduftung, Schattenseite leicht rötlich
Fruchtfleisch goldgelbes Fruchtfleisch bei Vollreife, mittlere Festigkeit, saftig
Geschmack würzig-aromatisch, mit feiner Säure
Platzanfälligkeit gering bis mittel
Steinlöslichkeit gut
Scharka tolerant

Baum

Wuchs mittelstarkes bis starkes Wachstum, steiler Abgangswinkel der Seitenäste, neigt zur Verkahlung, empfindliches Blatt
Ertrag früh einsetzende mittelhohe bis hohe, gleichmäßige Erträge

Beurteilung

Hanita (S) zeichnet sich durch mittelgroße bis große Früchte mit ausgeprägtem Aroma bei gleichzeitig hohem Ertragsniveau aus. Aufgrund der folgernden Reife sind mehrere Pflückdurchgänge erforderlich. Wird in Scharkagebieten als Ersatz für 'Auerbacher' und 'Ortenauer' empfohlen. In Klimaten mit hohen Sommerniederschlägen weist sie eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Pseudomonas und anderen Blattkrankheiten auf.

Download

gräb gbr gehölze und obstbau | bassenheimer straße 49 | d-56220 kettig | tel.: +49 (0)2637 - 940 173 | fax: +49 (0)2637 - 940 174 | mail: info(at)graeb.com