Zwetschge

Sorte: Presenta (S)

Obstart: Prunus domestica

Herkunft

Züchter, Ort Dr. W. Hartmann, Universität Hohenheim
Lizenzinhaber Artevos, Deutschland
Eltern, Abstammung Ortenauer x President, 1981
Kreuzungsnummer Ort. x Pres. 3, Nr. 375
Schutzrechte EU-Sortenschutz

Blüte

Zeitpunkt früh bis mittelfrüh
Fertilität selbstfertil

Frucht

Reifezeit sehr spät, 13. Zwetschgenwoche, beendet zur Zeit die Zwetschgensaison
Größe, Form mittelgroß, 32-36 mm, 28-37 g, länglich oval
Farbe blau mit starker Beduftung, Schattenfrüchte teilweise rötlich
Fruchtfleisch gelbgrün bis gelb, fest, mittlere Saftigkeit
Geschmack ausgewogenes Zucker-Säure-Verhältnis, bereits knappreif aromatisch
Platzempfindlichkeit mittel bis hoch bei hohen Niederschlagsmengen während der Ernteperiode, junge Bäume sind besonders sensibel
Steinlöslichkeit sehr gut
Scharka tolerant gegenüber Fruchtsymptomen
Lagerung Sorte mit sehr gutem Lagerpotential, unter ULO-Bedingungen 6-8 Wochen möglich

Baum

Wuchs mittelstark, lockerer Wuchs mit stark hängendem Fruchtholz, stark verkahlend, beim Schnitt muss das abgetragene und hängende Fruchtholz entfernt werden
Ertrag früh einsetzende und hohe bis sehr hohe Erträge

Beurteilung

Derzeit späteste Zwetschgensorte, die durch ihre hohen inneren und äußeren Qualitäten sowie ihrer Ertragsleistung den Anbau sehr lukrativ macht. Die sehr späte Reifezeit erfordert eine zusätzliche Pflaumenwicklerbekämpfung. Da Presenta (S) dazu neigt, Fruchtklumpen zu bilden, sollten bei feuchter Witterung zur Reifezeit zusätzliche Fungizidbehandlungen erfolgen.

gräb gbr gehölze und obstbau | bassenheimer straße 49 | d-56220 kettig | tel.: +49 (0)2637 - 940 173 | fax: +49 (0)2637 - 940 174 | mail: info(at)graeb.com