Aprikose

Sorte:  Frisson (S)

Obstart: Prunus armeniaca

Herkunft

Züchter, Ort INRA, Frankreich
Lizenzinhaber CEP Innovation, Frankreich
Kreuzungsnummer A 2821
Schutzrechte EU-Sortenschutz

Blüte

Zeitpunkt, Blühstärke späte Blütezeit, hoher bis sehr hoher Blütenansatz
Fertilität selbsfertil
Frostanfälligkeit sehr geringe Anfälligkeit der Blütenknospen gegenüber Winterfrost

Frucht

Reifezeit spät, kurz nach 'Bergeron'
Größe, Form mittelgroß, hochoval mit deutlicher Seitennaht und tiefer Stielgrube
Farbe gelborange Grundfarbe, 20-40 % attraktive, leuchtend hellrote, gesprenkelte Deckfarbe
Fruchtfleisch orange, mittelfest, sehr saftig, feste nicht störende Schale
Geschmack hocharomatische Frucht mit zartschmelzender Textur und feiner Säure
Platzempfindlichkeit gering, im hochreifen Stadium nach hohen Niederschlägen Tendenz zum Reißen an der Seitennaht
Steinlöslichkeit lösend
Lagerung sehr gut

Baum

Wuchs mittelstark, halbaufrecht bis ausladend, sehr gute Garnierung
Ertrag hoch und regelmäßig

Beurteilung

Sehr interessante, spätreifende Sorte mit sehr guten inneren und äußeren qualitativen Eigenschaften. Die hocharomatische Frucht mit sehr attraktiver Deckfarbe hat einen hohen Wiedererkennungswert. Sie wird in Frankreich aufgrund Ihrer Robustheit unter anderem für den Biologischen Anbau empfohlen.

gräb gbr gehölze und obstbau | bassenheimer straße 49 | d-56220 kettig | tel.: +49 (0)2637 - 940 173 | fax: +49 (0)2637 - 940 174 | mail: info(at)graeb.com